Es stehen Hotlines für Betroffene und Bezugspersonen zur Verfügung, an die Sie sich kostenfrei und bei Bedarf auch anonym wenden können:

 

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016. Das Hilfetelefon bietet auch Online-Beratung, eine Chatfunktion und Beratung in mehreren Sprachen inkl. Beratung in Gebärdensprache an.

Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800-22 55 530

Hilfetelefon „Schwangere in Not“: 0800 4040 020

Pflegetelefon: 030 2017 9131

Elterntelefon Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 550

Krisenhotline für Alleinerziehende:  0201/82774-799

 

Beratungsangebote für junge Menschen:

„Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche: 116 111

Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800-22 55 530

 

 

Infos über Kinderzuschlag ab 1. April 2020